Was ist der Bundesfreiwilligendienst?

 

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein neuer Freiwilligendienst, der sich als Nachfolger des Zivildienstes versteht. Dieser Freiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Gemeinwohl zu engagieren.

 

Bundesfreiwilligendienstleistende unterstützen Fachkräfte in ihrer täglichen Arbeit und sind dort aktiv, wo helfende Hände dringend benötigt werden. Der Dienst dauert in der Regel 6 bis 18 Monate.

 

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wird durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben organisiert. In diesem Prozess kooperieren wir mit der Zentralstelle – Internationaler Bund (IB).

 

Seit Juli 2011 ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) fester Bestandteil in der Struktur des Vereins „Freiwillig im Erzgebirge“ e.V.

 

 

Warum Bundesfreiwilligendienst?

 

Er ist geeignet, wenn Sie

  • etwas Praktisches tun wollen oder eine berufliche Neuausrichtung suchen.
  • wieder Fuß auf dem Arbeitsmarkt fassen möchten.
  • Überbrückungszeiten sinnvoll ausfüllen wollen.
  • sich nach einem erfüllten Berufsleben für Andere stark machen wollen.

 

 

Wer kann das machen?

 

  • Den Bundesfreiwilligendienst können Männer und Frauen ab 16 Jahren leisten. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht.
  • Interessierte über 27 Jahre können den BFD in Teil- oder Vollzeit (mehr als 20 Stunden wöchentlich) leisten.
  • Junge Menschen bis 27 Jahre werden ausschließlich in Vollzeit tätig (40 Stunden wöchentlich).

 

 

Wo werde ich eingesetzt?

 

Als Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst entscheiden Sie, in welchem der vielfältigen Bereiche Sie eingesetzt werden wollen:

 

  • Kliniken
  • Pflegeeinrichtungen
  • Behinderteneinrichtungen
  • Therapieeinrichtungen
  • Kinder- und Jugendeinrichtungen
  • Einrichtungen aus dem kulturellen, dem Natur und dem Umweltbereich
  • Kommunen
  • Vereinen
  • Familienzentren

 

So lernen Sie die praktische Arbeit direkt vor Ort kennen. Sie erleben hautnah, wie gemeinnützige Arbeit funktioniert und welche Rolle Sie dabei spielen. Fachkräfte arbeiten Sie ein, leiten Sie an und stehen Ihnen bei Fragen zur Seite.

 

Eine Übersichtskarte und genaue Informationen zu den jeweiligen Einrichtungen finden Sie unter Einsatzstellen auf der Desktop-Seite.